Trotz dieser eindeutigen Rechtsprechung des BGH und außergerichtlicher Aufforderung zur Zahlung kam die Deutsche Bank AG Ihrer Zahlungsverpflichtung nicht fristgerecht nach. Hierdurch drohte Verjährung und der Verlust des Anspruchs unseres Mandanten auf seine berechtigten Forderungen aus den Kreditverträgen des Jahres 2004.

Zur Unterbrechung der Verjährung zum 31.12.2014 für die von der Deutschen Bank AG im Jahr 2004 unberechtigt erhobenen Bearbeitungsgebühren wurde von Claus  Grupp  Partnerschaft und hier durch Rechtsanwalt Ralph Grupp verjährungsunterbrechende Klage gegen die Deutsche Bank AG beim Landgericht Stuttgart erhoben. Die Deutsche Bank AG hat bereits am 10. Februar 2015, also bereits rund sechs Wochen nach Klagerhebung die Hauptforderung, Zinsen und alle Kosten bezahlt, und den Rechtstreit so erledigt.

Außergerichtlich, also ohne Einleitung eines Klagverfahrens konnten wir auch gegen die Postbank, die Santander Bank und die CreditPlus Bank für unsere Mandanten durch konsequentes anwaltliches Handeln von diesen Banken unberechtigt erhobene Bearbeitungsgebühren in voller Höhe beitreiben.

Rechtsanwälte Claus ♦ Grupp ♦ Partnerschaft |